Eingeladen sind alle ordentlichen Mitglieder sowie insbesondere die stimmberechtigten Vertreter der Vereine der SG Dortmund 1926

Termin: Freitag, 24. März 2017 um 19:00 Uhr
Ort: Westfalen-Kolleg, Rheinische Str. 67, Dortmund (Innenstadt-West)

Tagesordnung
TOP 0 Vorbereitung
TOP 1 Totenehrung
TOP 2 Berichte
TOP 3 Entlastung des Vorstands
TOP 4 Wahlen gemäß §§ 5.2 und 4.7e:
TOP 5 Ehrungen
TOP 6 Anträge
TOP 7 Vorstellung der neuen SVR-MM (ab 2018/19)
TOP 8 Verschiedenes

Anträge sind Anträge schriftlich oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an den 1. Bezirksvorsitzenden Pit Schulenburg bis zum 19. März 2017 zusenden.
Detailierte Ladung und Tagesordnung

Eingeladen sind die Vorstandsmitglieder der SG Dortmund 1926
Termin: Montag, 20. März 2017 um 19:15 Uhr
Ort: Haus der Vielfalt, Beuthstr. 21, Dortmund (Innenstadt-West)


Bereits über 14.500 Kinder kamen, um die „Faszination Schach“ von Großmeister Sebastian Siebrecht als Erlebnisschachprogramm zu rocken. Oberbürgermeister Ullrich Sierau hat die Schirmherrschaft übernommen und wird zusammen mit Centermangerin Heike Marzen den Eröffnungszug am Montag, den 23. Januar 2017 um 10.00 Uhr ausführen.Täglich wird von 10.00 bis 20.00 Uhr ein reichhaltiges Programm angeboten. Im Mittelpunkt des Events stehen Kinder und Jugendliche. Mehr als 15 Kinder- und Schulgruppen aus ganz Dortmund haben einen bunten Parcours im Erlebnisschach durchlaufen.
Von 10.00 bis 15.00 Uhr wird das Einkaufszentrum in einen lebendigen Schachunterricht verwandelt. Nach der Einführung in das königliche Spiel ist Showtime angesagt. Simultanschach mit der ägyptischen Nationalspielerin, internationalen Meisterin und Olympiateilnehmerin Amina Sherif, der kroatischen Nationalspielerin und Bundesligaspielerin Mara Jelica, sowie dem Deutschen Schachlehrer des Jahres und internationalen Großmeister Sebastian Siebrecht, sorgen neben den Show-Wettkämpfen wie „Schlag den Großmeister“im Handicap-,und Konditionsblitz für Spaß und Bewegung. Das mehrfach ausgezeichnete Lehrprogramm Fritz&Fertig ist ebenfalls mit von der Partie. In den Blitzturnieren, den Qualifikationsturnieren zum Center-Cup Finale locken zahlreiche Gewinne. Darüber hinaus stellen sich die Vereine der Region vor und bieten Kontaktmöglichkeiten vor Ort.
Das Finale wird mit dem Kinder,- und Jugend-Cup, einem großen Simultan, sowie dem Thier-Galerie-Cup am Samstag, den 28.Januar 2017 ausgespielt.
Im Anhang finden Sie das detaillierte Programm zuden Schachtagen in der Thier-Galerie Dortmund. Wir würden uns freuen, Sie als Gäste begrüßen zu dürfen und wenn Sie die Veranstaltung publik machen. Weitere Infos: Botschaft SCHACH Sebastian Siebrecht 0179-5241835.
http://www.sebastiansiebrecht.de

Programm für den 23.-28.01.2017

http://schach-nrw.de/index.php/aus-und-weiterbildung

* Duisburg - die Seminare finden in den Räumlichkeiten der Geschäftsstelle in Duisburg-Großenbaum, Großenbaumer Allee 121 statt. Ohne Übernachtung.

Am kommenden Wochenende finden die Runden 11 und 12 der stärksten Schachliga der Welt wieder in Dortmund statt. Der Dortmunder Bundesligist SC Hansa empfängt am Samstag, den 12. März 2016 um 14:00 Uhr im Dortmunder Rathaus, Saal Westfalia (Friedensplatz 1) den 11-fachen deutschen Meister und Tabellenführer SG Solingen, während im parallel stattfindenden Wettkampf Dortmunds Reisepartner SV Mülheim gegen SG Trier antritt.
Am Sonntag, den 13.3.16 um 10:00 Uhr werden die Gegner getauscht, dann kämpft der SC Hansa gegen SG Trier um Punkte zum Klassenerhalt, während es in der Begegnung SG Solingen – SV Mülheim um die vorderen Plätze der Tabelle geht.
Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Eintritt zu allen Wettkämpfen ist frei. Einlass 1 Stunde vor Rundenbeginn.

Mehr Info: erstklassig-denken.de; schachbundesliga.de

Eingeladen sind alle ordentlichen Mitglieder sowie insbesondere die stimmberechtigten Vertreter der Vereine der SG Dortmund 1926
 
Termin: Freitag, 4. März 2016 um 19:00 Uhr
Ort: Westfalen-Kolleg, Rheinische Str. 67, Dortmund (Innenstadt-West)

TOP 0 Vorbereitung
Vor bzw. während des Versammlungsbeginns: Feststellung der Anwesenheit bzw. der Stimmenzahl der Vereine durch den Bezirkskassierer.

TOP 1 Totenehrung
Die Vereine werden gebeten, dem Vorstand der SGDO Trauerfälle seit März 2015 anzuzeigen.
 
TOP 2 Berichte
Pit Schulenburg, 1. Vorsitzender
Christian Jochmann, 2.Vorsitzender
Ralf Chadt-Rausch, 1.
Spielleiter
Jürgen Beckers, 2. Spielleiter
Pit Schulenburg (Wertungsreferent)
Werner Aust, Schulschachreferent
Werner Wilfried Jentzsch,
1. Jugendwart Ehrenrat
Bernfried Schultz (Bezirkskassierer) - Kassenbericht 2015 und Etatplanung 2016
Kassenprüfer - Prüfungsbericht durch Simon Krüger (HNS) und/oder Martin Schmitz (MAT)
 
TOP 3 Entlastung des Vorstands

TOP 4a Wahlen gemäß §§ 5.2 und 4.7e
a) 1. Bezirksvorsitzender
b) 2. Bezirksspielleiter
c) zwei Kassenprüfer (Martin Schmitz kann, falls er dazu bereit ist, wiedergewählt werden. Simon Krüger steht nach zweijähriger Tätigkeit in Folge nicht als Kassenprüfer zur Verfügung.
d) Schulschachreferent
 
TOP 4b Wahlen zum Ehrenrat gemäß § 7.2:
 
TOP 5 Ehrungen
 
TOP 6 Anträge
Anträge sind schriftlich oder elektronisch-schriftlich bis zum 25. Februar 2016 an den 1. Bezirksvorsitzenden zu richten.
 
TOP 7 SVR-Strukturreform (Vorstellung und Diskussion
Anders als der Bezirk Dortmund sehen sich viele der übrigen Bezirke des Schachverbands Ruhrgebiet (SVR) zunehmend außerstande, einen attraktiven Mannschaftsspielbetrieb aufrecht zu erhalten. Ursache sind die seit Jahren allgemein rückläufigen Mitgliederzahlen und vor allem die ebenfalls zurückgehende Zahl von Vereinen mit der Tendenz zur Konzentration auf wenige Großvereine. Dies führt in einigen Bezirken bereits heute dazu, daß ganze Spielklassen verwaisen oder daß einzelne Vereine Spielklassen in einer Weise dominieren, daß sie einen Großteil ihrer Kämpfe quasi vereinsintern bestreiten müssen. Abhilfe soll eine Aufhebung der alten Bezirks- im Sinne von Spielbereichsgrenzen schaffen, verbunden mit einer bezirks- überlappenden Neuordnung der Spielbereiche. Dabei soll bei der Zuordnung der Vereine bzw. Mannschaften innerhalb der neuen Spielbereiche eine harmonische Spielstärkeverteilung und regionale Nähe erzielt werden. Letzteres, so die Planer, sei auch dann erreichbar, wenn ferner der flächengroße Verband Münsterland sich dazu entschließen sollte, sich gemeinsam mit dem SVR an einer Strukturreform zubeteiligen.

Bis vor der Jahresversammlung der SGDO wird ein erster Entwurf einer Strukturreform zur Diskussion vorgestellt. Die SGDO mit ihrem (derzeit noch) gut funktionierenden Mannschaftsspielbetrieb steht, sobald eine Reform mittelfristig konkret zur Abstimmung in den Bezirken steht, nicht unter dem Druck mitzumachen, sollte den Plänen jedoch grundsätzlich offen gegenüber stehen.
 
TOP 8 Verschiedenes
 
Mitgliederstand 1.1.2015
Schachclub Hansa Dortmund 89 / Dortmunder Schachverein 1875 71 / Schachgesellschaft Mengede 1922 30 / Schachvereinigung Marten-Bövinghausen 52 / Schachfreunde Brackel 1930 151 / Freier Sportverein von 1898 Dortmund 79 / Schachverein Eichlinghofen 1935 57 / Schachunion Huckarde-Westerfilde 33 / Schachclub Wambel 77 11 / SV Rochade Eving 25/64 56 / Schachverein Brechten 1985 10 / Schachfreunde Schüren 77/87 19 / Schachfreunde Berghofen-Hörde 35 / Schachfreunde Lünen 1993 39 / Schachclub Doppelbauer Brambauer 37 / DJK Ewaldi Aplerbeck 1930 57 / Schachclub Scharnhorst 2002 13 / Matt Inn Dortmund 15 / gesamt 854 /
 
Pit Schulenburg, 1. Vorsitzender 

Unterkategorien